Balzfeld isch de scheenschde Platz uff de Welt!
Home
Aktuelle Bilder
Fotoalben
Sehenswertes
Gebäude
Kapelle
Kirche
Ludwig Englert Haus
Das alte Schulhaus
Waldhäusel
Feldkreuze
Hügelgräber
Luftbild
Geschichte
Veranstaltungen
Links
Neuigkeiten
700 Jahre Balzfeld
Kerwe 2017
Kerwequiz (Neu)
Impressum
Forum
Osterfeuer 2017

Das alte Schulhaus

Im März 1946 beschloß der Gemeinderat den Wiederaufbau des zerstörten Schulhauses. Nach einem Entwurf, des Wieslocher Architekten Fischer sollte auf den Grundmauern des abzureißenden Gebäudes für 91000 Mark ein Neubau entstehen. Im August 1947 traf endlich die Baugenehmigung ein, doch kam das Projekt auf Grund der schlechten wirtschaftlichen Lage und wegen des kaum zu erhaltenden Baumaterials vorläufig nicht zur Ausführung. So mietete die Gemeindeverwaltung für die Balzfelder Schule von September 1948 bis April 1950 den Fabriksaal der ehemaligen Zigarrenfabrik Eichstädter/Kruse an. Erst nach der 1949 erfolgten Zusage über einen Staatszuschuß in Höhe von 45000 Mark konnte mit dem Bau des Schulhauses begonnen werden. Am 10. April 1950 weihte die Gemeinde ihr neues Schulhaus ein, so daß die Schulraumnot in Balzfeld endlich der Vergangenheit angehörte. Nach der Auflösung der Balzfelder Schule im Jahr 1973 stand das Gebäude leer oder wurde an Industrieunternehmen vermietet. 1989 verkaufte die Gemeinde das Schulhaus an einen privaten Interessenten.